Lesung: Renate Zimmermann „Platzverweis für eine Erbse“

„Ein Mutmachbuch – besser ist diese Chronologie nicht zu bezeichnen, das Protokoll einer äußersten Bedrohung, die Lebensbedrohung einer Frau in einem Alter, in dem man Gedanken ans Lebensende weit von sich weist. Der Auslöser – die unvermittelte Diagnose: Brustkrebs.
Vom Moment der Mitteilung an werden über alle Phasen des Krankheits- und Genesungsverlaufs die äußeren Vorgänge, der Zustand des Köpers, Gedanken, Empfinden, Stimmungen registriert, sachlich, prägnant, unsentimental, aber voller Eindringlichkeit. Verlaufsprotokoll und Psychogramm.“ (aus dem Vorwort von Joochen Laabs)
Renate Zimmermann wurde 1959 in Meiningen geboren. Seit 1989 ist sie als Bibliothekarin in Berlin-Mahrzahn/Hellersdorf tätig. Sie ist Mitautorin der Veröffentlichung „Heiteres aus dem Bibliotheksalltag“.

Zeit: Donnerstag, 29.11.2012 um 19.30 Uhr
Ort: Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41 in Weißensee
Eintritt: frei