Lesung: Davina Franz „Aufbruch ins Unbekannte“

Nichts ist spannender, als der Aufbruch ins Unbekannte

Am Donnerstag, dem 24. September 2015 stellt Davina Franz in der Wolfdietrich-Schnurre Bibliothek ihr Buch „Aufbruch ins Unbekannte“ vor. Begleitet wird die Lesung mit Musik aus aller Welt und einer spannenden Dia- Show. Eine Reisebeschreibung, die den Leser auf eine Entdeckungstour durch zehn Länder entführt. Erinnerungen aus Indien, Indonesien, Malaysia (Sumatra), Mexiko, Vietnam, Thailand, Kuba, Bolivien, Südindien und den USA,
veranschaulichen dem Leser, dass es nicht so schwer ist, einfach losreisen. Es gibt mehr Möglichkeiten, den Menschen und dem Land näher zu kommen, wenn man nicht an Pauschalreisen gebunden ist. Sich eigenständig fortzubewegen und individuell zu entscheiden, was man wann sehen will, trägt entscheidend dazu bei, so viel wie möglich von der Kultur kennen zu lernen. Der Verlag DeBehr spricht von einer wertvollen Offenbarung.

Davina Franz wurde 1961 geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie arbeitet als Bauleiterin. Nach dem Mauerfall begann sie erst nach Österreich und dann nach Amerika zu reisen. Als dies nicht mehr genug war, startetet sie ihr Abenteuer und flog ohne Planung nach Neu Dehli. In den folgenden zehn Jahren kam jährlich ein neues Land Asiens oder Südamerikas hinzu.

Wann: Donnerstag, 24.September 2015 um 19.30 Uhr
Wo: Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41 in Berlin Pankow