Buchpremiere: Katerina Poladjan „Vielleicht Marseille“

[ 1. September 2015; 19:30 bis 21:30. ] Acht Monate nach dem Tod ihres Mannes begibt sich Ann auf eine ziellose Flucht vor der Erinnerung. Sie hinterlässt keine Nachricht, macht sich unerreichbar, nicht einmal ihr Sohn Theo weiß, wo sie ist. In Salzburg, Anns erster zufälliger Station, trifft sie auf Luc Gaspard, einen Kommissar aus Marseille, seine Frau Miyu und die Kinder er- […]

Lesung: Davina Franz „Aufbruch ins Unbekannte“

[ 24. September 2015; 19:30 bis 21:30. ] Nichts ist spannender, als der Aufbruch ins Unbekannte

Am Donnerstag, dem 24. September 2015 stellt Davina Franz in der Wolfdietrich-Schnurre Bibliothek ihr Buch „Aufbruch ins Unbekannte“ vor. Begleitet wird die Lesung mit Musik aus aller Welt und einer spannenden Dia- Show. Eine Reisebeschreibung, die den Leser auf eine Entdeckungstour durch zehn Länder entführt. Erinnerungen aus Indien, […]

Lesung: Gary Shteyngart „Kleiner Versager“

[ 29. September 2015; 20:00 bis 22:00. ] Igor, ein asthmatischer kleiner Junge, der mit seinen Eltern in Lenin- grad lebt, wächst mit Sehnsüchten auf: nach Essen, nach Bestäti- gung, nach Wörtern. Als er fünf ist, schreibt er unter dem Einfluss seines Lieblingsbuchs „Die wunderbare Reise des kleinen Nils Hol- gersson mit den Wildgänsen“ seinen ersten Roman, „Lenins wun- derbare Wildgänse“, und seine […]

Lesung: Lutz Seiler „Kruso“

[ 16. September 2015; 19:30 bis 21:30. ] Inselabenteuer und Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft: Kruso, der erste, lang erwartete Roman von Lutz Seiler, schlägt einen Bogen vom Sommer 89 bis in die Gegenwart. Die einzigartige Recherche, die diesem Buch zugrunde liegt, folgt den Spuren jener Menschen, die bei ihrer Flucht über die Ostsee verschollen sind, und führt uns dabei bis nach Kopenhagen, in […]

Buchpremiere: Anne Kanis „Nichts als ein Garten“

[ 3. September 2015; 20:00 bis 22:00. ] Anne Kanis’ Protagonistin, eine Sängerin aus Ost-Berlin, erzählt von Kindheit und Jugend in der DDR, vom Zusammenhalt ihrer Familie, von der Verzweiflung des Vaters und der Angst der Mutter, vom Leben als Künstlerin und von den Mühen, sich nach der Wende in der neuen Lebenswirklichkeit zurechtzufinden. Die junge Ich-Erzählerin hält sich mit schlecht bezahlten Angeboten […]